Jahresausfahrt nach Baiersbronn

Hornisgrindeblick

Eine alte Tradition lebte auf, als sich neun gutgelaunte und hoffnungsfrohe Bikerinnen und Biker am nebeligen Morgen des 3. Oktober in Pfäffingen trafen, um zur gemeinsamen Jahresausfahrt aufzubrechen. Zuerst wurde in PKW-Fahrgemeinschaften das MTB-Paradies um Baiersbronn angesteuert. 

Das Wetter war noch durchwachsen, als wir in Klosterreichenbach starteten. Doch es wurde beinahe von Minute zu Minute trockener, wärmer, sonniger und damit eigentlich perfekt. Klar war es nicht wirklich der angenehmste Einstieg in die Runde mit einem ersten scharfen Anstieg über 250 Höhenmeter südlich von Klosterreichenbach, aber zumindest die technisch Versierten

durften sich dann bald auf dem ersten noch nassen, wurzeligen Trail hinunter nach Baiersbronn belohnen. So nutzten wir also eine Mischung der offiziell ausgeschilderten MTB-Routen und würzten sie mit eigenen Varianten, Sehenswürdigkeiten und Trails. Wir fuhren am Sankenbachsee vorbei, machten einen „zu Fuß“-Abstecher zum dazugehörenden Wasserfall, eroberten trotz Menschenauflauf die Aussichtsplattform über dem Ellbachsee bei Kniebis, durchkreuzten am Ellbach entlang den Ort Mitteltal, fluchten an einer kurzen 26%igen Rampe und genossen die Wege auf den sonnigen Südhängen an der Sattelei vorbei Richtung Tonbach. Die durchweg fröhlichen Gesichter bei der gemeinsamen Abschluss-Einkehr im Waldknechtshof in Klosterreichenbach sprachen eine deutliche Sprache in Bezug auf das gerade Erlebte. Auch in den Mägen kehrte Zufriedenheit ein. Und natürlich herrschte Einigkeit darüber, diese Ausfahrten regelmäßig anzubieten, denn die 1200 Höhenmeter auf 40 Kilometer verteilt haben einfach durchweg Spaß gemacht.

Text: Thomas Höschele

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.